Wander- und Genussreise Tessin

Niemand kann die Zukunft vorhersagen, wir müssen uns weiterhin einschränken, um der Ausbreitung des Virus entgegenzutreten. Insofern stehen geplante Reisen in diesem Jahr immer unter Vorbehalt. Aber mit unseren Reisevorschlägen können wir uns wieder gemeinsam auf etwas freuen. Vielleicht lösen die aktuellen Ereignisse ein kollektives Umdenken aus und schaffen somit auch ein neues Bewusstsein für das Thema Reisen. Solange wir neugierig und reiselustig bleiben, wird es auch weiterhin Wanderreisen geben. Wir freuen uns, mit Ihnen auf Reisen zu gehen.

16. – 19. September 2022:

Wander- und Genussreise Tessin (4 Tage)

Zwischen Gletscher und Palmen – das Tessin mit seinem einzigartigen Kontrast von rauer Alpenwelt und südlichem Gefilde bietet wunderschöne Ziele für Wanderer, die in die Natur eintauchen möchten. Tosende Wasserfälle, alte Kastanienhaine, Dörfer aus Stein und imposante Berggipfel – wir erkunden die schönsten Wanderwege zwischen Monte Brè und Monte Generoso und sind alten Bräuchen auf der Spur. Wir genießen das Dolce Vita in der Region Lugano und nehmen uns Zeit für eine Einkehr oder Degustation, um die typische Tessiner Küche und deren Produkte kennen zu lernen. Die An- und Abreise sowie alle Transferfahrten zu den Wanderungen erfolgen im gepflegtem Reisebus von Bernward Lindinger. Er chauffiert uns sicher und bequem durch die Alpen und erklärt uns auf einem Stadtrundgang Geschichte und Gegenwart der Hauptstadt Bellinzona.

Wir freuen uns, Sie auf unsere Entdeckungsreise mitzunehmen.

Anreise

Die An- und Abreise erfolgt im eigenen Komfort-Fernreisebus!

Hotel

Hotel Campione*** in Bissone (Sottoceneri)

Das komplett renovierte Hotel Campione befindet sich in Bissone, auf der Abendsonnenseite des schönen Luganersees, ca. 7 km von Lugano entfernt.

Die neu gestalteten modernen Zimmer und Suiten verfügen über Bad oder Dusche, WC, Minibar, Kabelfernsehen, Zimmertresor und Klimaanlage. Einige Zimmer verfügen auch über Terrasse oder Balkon mit Sicht auf den See oder die Berge. Von der Panoramaterrasse mit den renovierter Bar und dem Restaurant all’Arco genießen Sie einen herrlichen Ausblick über den Luganersee und die Tessiner Voralpen.

Die durchwegs positiven Kundenbewertungen im Internet bestätigen den exzellenten Ruf dieses Hotels.

Übersicht Wander- und Ausflugprogramm

Sportlich-moderat (Level 2)*

*Ausführliche Beschreibung unter: Home Wandertipps Schwierigkeitsgrad

1. Tag, Freitag, 16.09.22:

Entspannte Busanreise & – Monte Brè – der sonnigste Berg der Schweiz

Frühmorgens starten wir unsere Reise gen Süden in Richtung Tessin. Schon die Fahrt durch die innere Schweiz macht Laune auf die kommenden Tage und wir können es kaum erwarten, unsere Wanderschuhe zu schnüren. Gegen 12:00 Uhr erreichen wir unser Standorthotel in Bissone auf der Ostseite des wunderschönen Lago di Lugano oder Ceresio, wie er auch genannt wird. Nach dem Zimmerbezug und einem kleinen Begrüßungsumtrunk möchten wir keine Zeit verlieren und fahren direkt nach Lugano zur Talstation der Funicolare Monte Brè (Standseilbahn), die uns bequem auf den Gipfel des Hausbergs von Lugano bringt. Die landschaftlich und kulturell interessante Wanderung führt uns vom Gipfel des Monte Brè zunächst in das Dorf Brè, das sich den hübschen Charakter eines typischen Tessiner Dorfes erhalten hat. Der Abstieg hinunter in den Künstlerort Gandria verwöhnt mit einer fabelhaften Aussicht über Lugano, den Monte Rosa und die Tessiner Alpen. Auf dem Olivenpfad geht es entspannt am Ufer des Ceresio zurück nach Lugano. Dort haben wir noch ein wenig Zeit zur freien Verfügung, bevor es zurück zum Hotel zum Abendessen geht.

2. Tag, Samstag, 17.09.22:

San Salvatore – der Hausberg und Zuckerhut der Stadt Lugano

Die Standseilbahn bringt uns in nur 12 Minuten auf den Gipfel des San Salvatore, von wo aus wir zunächst in aller Ruhe herrliche Ausblicke von den Savoyern Alpen bis in die Poebene genießen. Der Abstieg ist zunächst steil, danach geht es aber auf angenehmen Pfaden bis in den Künstlerort Carona. Hier legen wir eine Pause ein, schauen uns den Ort an oder besuchen den Botanischen Garten Parco San Grato mit seiner Sammlung von Rhododendren, Azaleen und Koniferen. Durch Kastanienwälder und über Treppenstufen erreichen wir schließlich das zauberhafte Morcote. Die Schifffahrt von Morcote zurück nach Lugano sorgt für einen adäquaten Abschluss unserer heutigen Bilderbuchtour.

3. Tag, Sonntag, 18.09.22:

Monte Generoso – der bedeutendste Aussichtsberg des Tessins

Von Capolago nehmen wir die Zahnradbahn, die uns in 25 Minuten hinauf zur Mittelstation von Bellavista auf 1224 m befördert. Von dort wandern wir über Muggiasca, von wo aus sich immer wieder grandiose Ausblicke ins Valle di Muggio bieten, hinauf zur Alpe Gènor. Dort befinden sich noch einige der alten Schneegrotten (Nevère), die wir uns näher anschauen. Angekommen auf dem Gipfel des Monte Generoso (1704 m.ü.M.) nehmen wir uns Zeit, für den einzigartigen Panoramablick vom Apennin bis zu den Alpen und besichtigen die „Steinblume“ (Fiore di pietra“), ein einzigartiges architektonisches Bauwerk des Architekten Mario Botta, welches durch die achteckige Form an eine Blüte erinnert. Der Abstieg zur Mittelstation Bellavista erfolgt dann auf bequemen Wegen. Diese Tour kann je nach Witterung modifiziert werden.

4. Tag, Montag, 19.09.22:

Heimreise mit weiteren Highlights

Ein letztes Mal genießen wir unser reichhaltiges Frühstücksbuffet, dann heißt es Abschied nehmen vom Luganer See. Wir begeben uns auf eine kurzweilige Busreise mit einer leichten Wanderung. Auf der Fahrt durchs Bleniotal erreichen wir schon bald die Landschaft des Lukmanier Gebiets. Am Centro Pro Natura Lucomagno an Acquacalda unternehmen wir eine ca. 1,5 – stündige Wanderung auf einem Themenpfad durch den schönsten Arvenwald des Tessins. Nach kurzer Fahrt über den Lukmanier Pass erwartet uns
schon das nette Städtchen Disentis im Kanton Graubünden. Wir nehmen uns Zeit für eine kurze Besichtigung des gleichnamigen Benediktinerklosters. Die barocke Anlage besitzt ein reiches kulturelles Erbe und steht markant in der Landschaft des Vorderrheintals. Nach diesem Stopp heißt es entspannen und genießen auf der Fahrt über den Oberalppass zurück gen Norden.

Änderungen der Touren aufgrund höherer Gewalt vorbehalten!
Bitte beachten: Die Reihenfolge der einzelnen Touren wird spontan vor Ort festgelegt und
ist u. a. von den aktuellenWetterbedingungen abhängig.

Im Reisepreis enthalten:

Fahrt im gepflegtem Reisebus mit WC, Klimaanlage und großem Sitzabstand
Unterbringung im Hotel Campione*** in Bissone
Halbpension inkl. reichhaltigem Frühstücksbuffet & Abendessen (3-Gang-Menu)
3 geführte Bergwanderungen in der Region Lugano durch unsere Guides Uwe Schwilski & Susanne Jung
Tickets für geplante Seilbahn- und Schifffahrten, Bustransfers zu den Wandertouren
Stadtrundgang in Lugano
Kleine Wanderung durch einen zauberhaften Zirbelkiefer-Wald am Lucmanier-Pass
Besuch des Benediktinerklosters Disentis

Nicht enthaltene Leistungen

Persönliche Ausgaben
Kurtaxe (ca. 5 SFR/Tag/Person)

Reisepreis pro Person

Einzelzimmer Standard:

€ 929,-

Doppelzimmer Standard:

€ 799,- p.P.

 

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen/Max. 20 Personen

Schwilski Wanderreisen
Burgstr. 1
79183 Waldkirch
Mail: info@schwilski-wanderreisen.de

Für eine verbindliche Anmeldung (per Mail oder schriftlich per Post) benötigen wir Ihre kompletten Adressdaten und Ihre Nationalität!

Wir bitten auch diejenigen Personen, die sich bereits angemeldet – bzw. vorgemerkt haben, sich nochmals explizit auf diese Reiseausschreibung anzumelden! Vielen Dank!

Sie erhalten einen Vertrag im Anschluss Ihrer E-Mail-Buchung mit dem Zugang einer Reisebestätigung durch Schwilski Wanderreisen, Burgstr. 1, 79183 Waldkirch.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:
Unsere Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet!

Wir empfehlen den möglichen Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie eines Auslandskrankenschutzes!

Mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl verschicken wir an Sie eine Rundmail, in der wir die definitive
Durchführung dieser Reise zusichern. Die Zusage darüber erfolgt spätestens 32 Tage vor dem vereinbarten
Reisetermin! Mit dieser Mail erhalten Sie noch folgende Dokumente:

die notwendigen Einreise- und Gesundheitsbestimmungen,

Im Anschluss daran erhalten Sie schriftlich per Post die entsprechende Rechnung mit Sicherungsschein (Kundengeldabsicherung)! Sowohl die Anzahlung (20%) als auch die Restzahlung kann nur und ausschließlich per Überweisung auf das Konto von Schwilski Wanderreisen geleistet werden!

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Um Ihnen ein gutes Gefühl bei einer Neubuchung zu geben, haben wir unsere Stornobedingungen für Sie angepasst:

Wir gewähren für alle Reisen ohne Flug bis zum 31.12.2021 eine kostenlose Stornierungsmöglichkeit bis 30 Tage vor Abreise.

Sollte eine Reise aufgrund einer kurzfristigen Reisewarnung doch abgesagt werden müssen, gelten selbstverständlich weiterhin die gesetzlichen Rückerstattungsrichtlinien.